Feuerstelle, Essstelle und Bambarium

Erschienen am 5. August 2014 in Sommerlager 2014

Oli

 

image

image

image

Der Tag 2 unseres Zeltlagers begann mit Nebel. Erst zu Mittag riss die Wolkendecke auf und die Sonne spickelte etwas heraus.

Nach der Morgenrunde wurden heute zunächst die Feuerstellen aufgebaut. Das Stangenholz haben wir dazu schon gestern von der internen Sammelstelle auf dem Zeltplatz zu uns getragen. Heute mussten noch Schwarten in einer Sägerei besorgt werden.

Am Nachmittag ging es dann an den Aufbau der Essstellen. Die Essstelle der Jungpfadfinder wurde von manchen Leitern liebevoll Bambarium getauft. Eigentlich hört das die Mitarchitektin der Essstelle Bambam überhaupt nicht gern. „Für ein Bambarium ist die Essstelle viel zu normal“ meinte die Jungpfadfinderleiterin.

Mit einem kleinen Bannermasten wurde gegen Abend auch noch begonnen. Der wird sicherlich morgen auch noch fertig.

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.